Vorfreude – schönste Freude

Schön das du zu diesem Blog gefunden hast. „Down Under“ sagt ja erstmal nicht so viel aus. Aber die Geschichte herum ist eigentlich sehr groß. Jedenfalls die größte die ich je erlebt habe, würde ich fast sagen. Aber was für eine Geschichte? „Down Under“, eine andere Bezeichnung für Australien, wohin wir schon bald Reisen werden. Und zwar Ich, Annika, 13 Jahre alt, Autorin des Blogs, meine Eltern Ines und Steffen; meine Schwester Vanessa, 17 Jahre und ihre und unsere Freundin Henrike, die 16 ist.
Aber das sind noch nicht alle Hauptdarsteller des Blogs. Aber dazu später mehr.
Wir sind zwar schon viel gereist und auch schon weit, aber so weit und so interessant nun auch wieder nicht. Mehrere Sachen, die wir noch nie hatten, treffen in dieser Reise aufeinander.

  • Noch nie haben wir jemanden „Fremden“ mitgenommen, also Henrike (warum sie mitkommt später)
  • Noch nie haben wir uns in einem anderen Land mit Freunden getroffen, diesmal sogar häufig (auch hierzu später mehr)
  • Noch nie haben wir so nah Einheimische kennen gelernt (alles später)
  • Noch nie waren wir so weit weg
  • Noch nie hatten wir so eine lange An- und Abreise
  • Noch nie waren wir unter dem südlichen Wendekreis (wie wir heute Morgen beim Frühstück feststellen)
  • Noch nie waren wir in der Schulzeit weg (keine Sorge wir haben natürlich eine Freistellung)

Noch nie, noch nie, noch nie…. Diese Liste könnte ich ewig fortsetzen, weswegen ich diese Reise auch für mein größtes Abenteuer halte. Aber jetzt endlich zu den wichtigen Fakten:

Nächsten Samstag, den 8. Februar 2014, werden wir losfahren mit noch guter Laune die sich höchst wahrscheinlich während der Anreise ändern wird. Wir fliegen 14:20 Uhr von München nach Dubai, wo wir ca. 3 Stunden Aufenthalt haben. Danach weiter nach Perth, an der westlichen Küste Australiens. Dort wieder 5 Stunden Aufenthalt und dann noch einmal 4 Stunden Flug nach Sydney. Insgesamt sind wir so ungefähr 30 Stunden unterwegs, also bis Montag Früh so gegen 7Uhr Ortszeit Sydney. Vielleicht kann man nun nachvollziehen, warum ich meinte die Laune wird sich ändern. Aber das gehört nun mal dazu und so muss es ohne Nörgeln überstanden werden.

Der Plan für Australien lautet wie folgt: Wir kommen Montag in Sydney an und bleiben dort bis Mittwoch. Dort treffen wir auch auf unsere Freunde Didi und Maria, die gerade eine Weltreise machen. Hier ihr Blog: www.in-304-tagen-um-die-welt.de (Unbedingt rein schauen, denn er ist sehr spannend). Am Mittwoch geht es dann weiter auf einen „Road Trip“ Richtung Norden. Wer diesen Begriff nicht kennt, es wird eine mehrtägige Autofahrt mit mehreren Zwischenstopps.

Unsere Ziel ist Brisbane, wo unsere Hauptattraktion wartet. Unser lieber Emil, der gerade ein Austauschjahr in Australien macht. (Hier auch sein sehenswerter Blog: they-call-me-emil.blogspot.de) Wegen ihm kommt Henrike mit, da die beiden sich schon seit dem Kindergarten kennen und Freunde sind. Dort werden wir auch seine Gastfamilie kennen lernen. Wir haben schon viel von ihnen gehört. Sie besteht aus Mama, Papa, Emils 2 kleinen Gastgeschwistern und natürlich ihm. Auch sie freuen sich schon sehr auf uns, zum Beispiel üben sie schon unsere Namen richtig auszusprechen.

Jedenfalls bleiben wir dann bis zum 24. Februar und dann geht es leider schon wieder zurück nach Sydney. Dort fliegen wir dann am 1. März 2014 wieder los und über Adelaide, an der Südküste Australiens, wieder nach Dubai und zurück nach Deutschland.
Das müsste unsere Pläne im Groben gewesen seien. Ob das dann alles so klappt, weiß niemand aber wir hoffen es sehr.

Hier siehst du unsere Reiseroute für die Anreise mit allen Zwischenstopps

Hier siehst du unsere Reiseroute für die Anreise mit allen Zwischenstopps

Hier siehst du unsere Reiseroute für die Abreise mit allen Zwischenstopps

Hier siehst du unsere Reiseroute für die Abreise mit allen Zwischenstopps

Ich will gerne noch über die Probleme, die bis jetzt schon aufgetreten sind, schreiben. Leider gab es nämlich schon welche. Gestern mussten wir erfahren, das unsere Flüge vollkommen storniert waren, was wir leider nicht erfahren hatten. So mussten wir auf die Schnelle Neue finden. Zum Glück ging alles gut.
Außerdem habe ich mir in der ersten Januarwoche meinen Arm angebrochen. Aber morgen kommt der Gips wieder ab. Also ist alles noch einmal gut gegangen.

Die Vorfreude ist auf jedenfalls bei allen Beteiligten schon sehr groß und ich persönlich kann es kaum erwarten. So habe ich mich heute zum Beispiel beschwert, dass so ein sinnloser Sonntag wie heute sein muss der in der letzten Woche vor Australien nur stört und die Woche streckt.

Falls du noch irgendwelche Fragen hast, schreibe bitte einfach ein Kommentar und ich versuche so schnell wie möglich zu antworten.

Hier findest du den Link zu unserem letzten Blog aus dem vorherigen Jahr. Dort erzähle ich von einer Kreuzfahrt durch die Karibik und einer Woche in Miami. (Link: karibik-kreuzfahrt.to-find-out.de)

Eure Annika aus der Emil-Such-Truppe

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten auf Vorfreude – schönste Freude

  1. Adrie Winters sagt:

    Viel Spaß, und genieß down under!

  2. Lea sagt:

    Anni ich wünsch dir ganz ganz viel Spaß und deiner Familie natürlich auch und überstehe gut den langen Flug (Flüge)

  3. Sabine Endler sagt:

    Hallo,Annika und ihr alle, danke für die Berichte! Schòn,daß ihr gut gelandet seid.Wünschen euch schöne Tage und freuen uns über euren Bericht. So können wir die Reise auch ein wenig miterleben. Ganz liebe Grüße eure Oma u. Opa

  4. Lea sagt:

    Hallo Anni es scheint als würde es euch allen gefallen ich hoffe ihr habt Spaß

  5. Sabine Endler sagt:

    Hallo, ihr Lieben, habe gerade den Bericht vom 13.2. gelesen, danke . Wir haben gerade den 13. begonnen. Seit Montag liegt Opa mit einer starken Grippe, hab ich lange nicht so intensiv erlebt. Selbst der Computer bleibt aus, er kann nicht aus den Augen gucken. Seit gestern geht es mir nunauch schlecht, aber Dank einer guten Grippetablette geht es mir besser als ihm. Da müssen wir nun durch, mein Blutdruck spielt natürlich völlig verückt.
    Wir wünschen euch noch eine gute Zeit und freuen uns auf den nächsten Bericht!
    LiebeGrüße eure Oma und Opa

  6. Jano sagt:

    Hallösche,Ihr Urlauber!!!

    Vielen dank nochmal für Euren Kurierdienst!!

    Ansonsten macht mich Euer Wetter schon neidisch.
    Der Autorin ein großes Kompliment.
    Dem Rest eine gute Zeit noch!! Jano

  7. Sabine Endler sagt:

    Hallo,ihr Lieben,
    Mit Spannung erwarten wir immer eure Berichte, toll was ihr alles so erleben könnt. Ich rufe immer mal die Christel an und lese ihr die Berichte vor, so kann sie euch auch besser begleiten und freut sich mit. Noch schöne Resttage und eine behütete Heimreise
    Eure Muvaomop

  8. Sabine Endler sagt:

    Hallo,danke für den Endbericht! So hattet ihr ja noch tolle Erlebnisse. Trotzdem freuen wir uns, daß ihr heil wieder da seid. Annika , du hast hoffentlich deine Erkältung gut überstanden ? So lasst euch alle herzlich grüßen und danke nochmals für alles Berichten. Eure Omopmuva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.